TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   10:59 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.549
Besucher heute: 113
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.354.619
Klicks heute: 1.455
Klicks gestern: 693

7 Besucher online




C-Jugend spielt auch in der neuen Saison in der Leistungsklasse

C-Junioren | 12.05.2007 - 19:40

Heute sollte die Direktqualifikation für die Leistungsklasse eigentlich relativ locker eingefahren werden. Der Tabellenletzte gegen den Vierten der Leistungsklasse. Zudem startete Büttgen nur mit 9 Spielern. Aber weit gefehlt! Büttgen stellte sich nicht hinten rein, sondern setzte immer wieder ihren Kapitän, der die einzige Sturmspitze bildete, mit langen Bällen ein. Dieser Spieler sorgte in unserer Abwehr immer wieder für Unruhe und durch seine extreme Schnelligkeit erarbeitete er sich eine nach der anderen Torchance. 

Unsere Elf zeichnete sich in den ersten 35 Minuten nur durch Zuschauen und Hinterherlaufen aus. Man hatte den Eindruck, dass wir dieses Spiel ja sowieso schon gewonnen hätten und die Punkte geschenkt bekämen. In der 17. Minute konnte dann Julian Kerkow nach Zuspiel von Tim van Brakel aus 6 Metern zum 1:0 Führungstreffer einschießen. Das war dann wohl der Überheblichkeit zuviel und Büttgen, inzwischen mit zehn Spielern, trumpfte nun vollends auf. In der 25. Minute ist deren Kapitän durch und kann mit einem Heber den 1:1 Ausgleich erzielen. Drei Minuten später dann die Ernüchterung: 2:1 für Büttgen nach erneutem Ballverlust in der eigenen Hälfte. Das, was der TuS eigentlich machen sollte, nämlich energischen Einsatz zeigen, bekommt die Mannschaft von nur 10 Gegnern vorgemacht. So ging es dann auch glücklich für den TuS mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Nach einer entsprechenden Pausenansprache lief dann allerdings eine völlig andere Mannschaft auf den Platz. Von der ersten Minute an setzte nun der TuS den Gegner unter Druck und erarbeitete sich eine Torchance nach der anderen. In der 44. Minute kann Julian Kerkow nach einem Pfostenschuss durch Oktay Karakök den Ball zum 2:2 im Netz unterbringen. Man merkte den Gastgebern jetzt das kräftezehrende Unterzahlspiel an und sie versuchten durch eine defensive Spielweise etwas Luft zu holen. Dies wurde dann in der 51. Minute durch einen Kopfball von Philip Weidlein über die Abwehrkette bestraft - Julian Kerkow reagierte als erster und konnte mit seinem dritten Tor zum 3:2 abschließen. Den Schlusspunkt setzte dann Fabio Bari mit einem verwandelten Elfmeter in der 70. Minute zum 4:2 Siegtreffer. Nach der ersten Halbzeit hätte wohl keiner mehr an den Sieg geglaubt. Zum Glück besann sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte auf ihren Kampfgeist und konnte zumindest 35 Minuten beweisen, warum sie auf Platz vier in der Leistungsklasse steht. Auffälligster Spieler am heutigen Tag war erneut Julian Kerkow, der sich nicht nur durch seine drei Tore, sondern auch durch seine vorbildliche Einsatzbereitschaft über 70 Minuten auszeichnete.

Da wir unsere „Kleinen“ nun in andere Trainerhände geben, möchten wir (Udo Landau, Daniel Popa und Jürgen Ferch) uns auf diesem Wege vorab bei unserer Mannschaft und den unterstützenden Eltern für eine wunderschöne und erfolgreiche Saison bedanken. 

Bericht und Foto: Jürgen Ferch

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.079 Klicks
Milan Automobile - 16.061 Klicks
Freie Werbefläche - 23.738 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.566 Klicks
Elektro Leufgen - 9.994 Klicks
Rabe-Datentechnik - 18.111 Klicks