TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
26.03.2019   |   20:10 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.453.736
Besucher heute: 246
Besucher gestern: 217
Klicks gesamt: 14.145.134
Klicks heute: 2.046
Klicks gestern: 905

21 Besucher online




An Tagen wie diesen…

Senioren | 09.05.2013 - 13:18

Kurz nach dem Schlusspfiff im Finale zwischen der TUS-Traditionself und den Sportfreunden aus Nievenheim ertönte der Hit der Toten Hosen aus der Lautsprecheranlage auf der Neukirchener Sport-Kampf-Bahn.

Und selten passte dieser Song so gut wie an diesem Tag…

Als kurz vor dem Anpfiff nur 6 Einsatzfähige Spieler zur Verfügung standen (Andre Krause, Marco Dlugosch, Richi Pellico, Vasco, Rene und Toni Dominguez), schien die Mission „Titelverteidigung“ schon vor dem ersten Anstoss gescheitert. Als dann noch die „verletzten“ Spieler Bürgen Jrings* und Rose Jobledo* (*Namen von der Redaktion geändert) Ihre eigenen Mannschaftskameraraden belächelten, keimte nicht einmal ein Hauch von Hoffnung.

Aber schon beim ersten Spiel konnte man erkennen, dass die „tapfereren 6“ verstanden hatten, dass man an diesem Tag nur gemeinsam Erfolg haben kann. Bei 28 Grad, einer Luftfeuchtigkeit von 90% und einer Spielzeit von 20 Minuten pro Spiel, muss man einfach intelligent und ökonomisch spielen. Und dass die Jungs mit der Pocke umgehen können, ist ja über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.



Nach einer souverän gespielten Vorrunde und dem Erreichen der Zwischenrunde, war das Minimalziel schon mehr als erreicht. Aber die Truppe wollte mehr. Viel mehr…

Die Zwischenrunde begann mit dem „Evergreen“ gegen unsere Freunde aus Frimmersdorf, die mit einem Kader von 18!!! Spielern antraten. Nach einem intensiv geführten Spiel und einer klaren Überlegenheit der Schlossstädter, rettete Vasco mit einem sehenswerten Treffer zumindest das 1:1.

Das nächste Spiel gegen Hemmerden sollte dann zu einem der Höhepunkte im bisherigen Fussballjahr avancieren. Sichtlich entkräftet (nur 5 Minuten Pause zwischen beiden Spielen), versuchten die Allstars am Anfang das Spiel langsam zu gestalten. Aber der Druck des „kleinen HSV“ wurde immer stärker und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das 0:1 fiel. Wer jetzt aber damit rechnete, dass alle Dämme brechen, wurde eines besseren belehrt. Das Team um den umtriebigen Marco Dlugosch bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf und mobilisierte die eigentlich nicht mehr vorhandenen Kräfte. 90 Sekunden vor dem Ende erzielte dann der wieselflinke Andre Krause das viel umjubelte 1:1. Jede andere Mannschaft hätte sich mit dem 1:1 zufrieden gegeben, aber nicht so diese charakterlich gefestigte Hammer-Truppe. Mit dem Schlusspfiff sicherte Toni Dominguez nach einer feinen Einzelleistung den nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg und den damit verbundenen Einzug in das Finale. WAHNSINN!!!



Das Spiel Hemmerden gegen Frimmersdorf endete nach einer sehr einseitig geführten Partie völlig verdient 1:0 für Hemmerden.

Im Finale war dann allen nach wenigen Minuten klar, dass der Pokal in die Schlossstadt geht. Euphorisiert von dem Wahnsinnsspiel gegen Hemmerden, brannten die Allstars von der ersten Sekunde ein Feuerwerk ab und gingen recht früh durch den technisch versierten Toni Dominguez mit 1:0 in Führung. Als wenige Minuten vor dem Ende Richi Pellico das 2:0 erzielte, war „die Messe gelesen“.

Dieses Turnier wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben und Bürgen Jrings* und *Rose Jobledo (*Namen von der Redaktion geändert) werden sich sicherlich ärgern, dass Sie die Anlage beim Stand von 1:0 für Hemmerden verlassen haben…

Ein grosser Dank gilt auch den anwesenden „Mädels“ und Kindern für die tolle Unterstützung.


Bericht: Toni Dominguez - Bilder: Archiv

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Milan Automobile - 15.562 Klicks
Elektro Leufgen - 9.340 Klicks
Rabe-Datentechnik - 17.652 Klicks
Freie Werbefläche - 23.301 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 11.907 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 14.429 Klicks