TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
10.12.2018   |   01:08 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.429.039
Besucher heute: 16
Besucher gestern: 198
Klicks gesamt: 13.982.283
Klicks heute: 28
Klicks gestern: 986

12 Besucher online




Beim 0:4 nimmt der Gast aus Bilk drei Punkte mit nach Düsseldorf

1. Mannschaft | 24.09.2018 - 22:26

Beim 0:4 nimmt der Gast aus Bilk verdient drei Punkte mit nach Düsseldorf

Erneut verliert der TuS deutlich im heimischen Schloss-Stadion, doch alle Zuschauer und Verantwortlichen waren sich heute einig, dass die Niederlage zumindest zwei Tore zu hoch ausgefallen war und der Gastgeber sich deutlich - gegen einen starken Gegner – steigern konnte.

Der insgesamt solide leitende Schiedsrichter Can Emiroglu aus Solingen pfiff unter starkem Dauerregen das Spiel gegen die DJK Sparta Bilk am vergangenen Sonntag pünktlich um 15:00 Uhr an.



Auch wenn die Gäste gleich von Beginn an erheblich mehr Ruhe, Routine und Erfahrung mit ins Spiel brachten, so hielt die junge Mannschaft von TuS Chef-Coach Michael Ende heute mit einer sehr kompakten, kämpferischen und vor allem auch spielerischen Leistung rund siebzig Minuten mutig dagegen.

In der 19. Spielminute setzen die Bilker sich gut im Strafraum des TuS durch und der aufmerksame Sebastian Schweers konnte einen Abpraller zur 1:0 Gästeführung abstauben. Heute zeigten die Schloss-Städter allerdings eindrucksvoll, dass sie in der Woche mannschaftlich zusammen gewachsen sind und mit- und füreinander um jeden Ball kämpften und ehrlich arbeiten wollten.

Der TuS hatte fortan mehr Ballbesitz und trug gefällig zu mehr Offensivbereitschaft bei. Die zahlreichen, vorgetragenen Angriffe wurden allerdings meist durch eine kompakte Abwehrleistung der körperlich überlegenen Düsseldorfer entschärft, so dass es bis zum Seitenwechsel keine wirkliche Ausgleichschance für den TuS gab.



Nach der Pause ein fast gleiches Bild. Die Gäste legten dann aber nochmals nach und nutzten die rechte Außenposition zu einem Konter, den in der 69. Spielminute Oliver Thederahn zur 2:0 Führung für die DJK mutzen konnte.

In der 74. Spielminute hatte der TuS wohl die größte Chance zum Anschlusstreffer, um das Spiel nochmals spannend zu gestalten. Ein TuS Stürmer wurde kurz vor dem Sechszehner freilaufend auf’s Tor mustergültig in den Lauf angespielt, doch der hinter ihm laufende Abwehrspieler aus Bilk ging einfach nur auf die Füße. Der eigentlich gut postierte Schiedsrichter wollte wohl hier Gnade vor Recht gelten lassen und ließ unverständlicherweise das Spiel weiter laufen.

Nach dieser Aktion war die Messe gelesen. In der 81. und 91. Minute setzten die Bilker dann noch zweimal nach und das 0:4 aus Sicht des TuS Grevenbroich war besiegelt.

Als Fazit bleibt festzuhalten: „Der Gegner aus Bilk war uns heute körperlich überlegen und gehört sicherlich zu den stärksten Mitbewerbern im oberen Feld mitspielen zu können. Der TuS sollte sich weiterhin auf seine Chancen konzentrieren und einfach weiter machen.“

Bericht und Fotos: Friedel Geuenich

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Elektro Leufgen - 8.835 Klicks
Freie Werbefläche - 22.965 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 13.975 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 11.426 Klicks
Milan Automobile - 15.042 Klicks
Rabe-Datentechnik - 17.259 Klicks